PRÜFUNGSINFO EUROKOM KLASSE 10

1. Was ist das? Kommunikationsprüfung

Es handelt sich um eine mündliche Pflichtprüfung über 15 Minuten. Sie findet in der ersten Märzwoche statt. Diese Prüfung zählt in die Englischnote der Realschulabschlussprüfung wie folgt:

  • Jahresleistung 50%

  • Kommunikationsprüfung 25%

  • schriftliche Prüfung 25%

2. Wie läuft sie ab?

Sie besteht aus drei Teilen:

- Präsentation zu einem Wahlthema mit inhaltlichem Anspruch der 10. Klasse,

- kommunikative Übung mit Situationsbezug und

- Sprachmittlungsübung (Interpreting).

Die Präsentation kannst du im Vorfeld vorbereiten, wichtig ist, dass du sie auf fünf Minuten planst. Es werden dir auch einige Fragen gestellt, sodass deine Präsentation gelegentlich durch Nachfragen unterbrochen wird. Daher ist es wichtig, dass du deinen Vortag frei halten kannst. Du darfst keinen vorgefertigten Text vorlesen oder etwas auswendig gelernt "heruntersagen". Das würde null Punkte ergeben.

Die kommunikative Übung bildet eine Art Rollenspiel. Ausgehend von einer Bildbeschreibung wirst du in ein Rollenspiel verwickelt, wobei dein Englischlehrer eine Rolle und du die andere übernimmst.

Für das Interpretieren einer Situation und von Aussagen, vermittelst du zwischen Sprechern, die nicht die selbe Sprache sprechen. Eine Person kann kein Deutsch, die andere kein Englisch- du kannst beides und hilfst dadurch aus.

3. Welchen Wortschatz muss ich dafür beherrschen?

Der Wortschatz kommt aus den Klassen 5-10. Allerdings bewegen sich die Themen der Bilder im Schwerpunkt aus den Bereichen der Klassen 9 und 10.

Zu folgenden Themen solltest du dir schon frühzeitig "mindmaps" anfertigen und diese immer wieder wiederholen:

  • law, crime, drugs, violence, punishment

  • careers, jobs, education, school system, skills

  • sports, health, hobbies

  • family, relationship, wedding traditions, feelings, freinds

  • inventions, engineering, technology

  • computer, communication devices, the media

  • music, styles, instruments

  • travelling, English as a world language

  • describing people

  • British history: Commonwealth, Australia, the story of tea

4. Wie bereite ich mich gezielt darauf vor?

Für die Präsentation solltest du dich schon frühzeitig um ein Thema und Material kümmern. Gut sind Themen, die mit dir zu tun haben ( Sportarten, Hobbies, Reisen, etc.). Abzuraten ist von Portraits über Popstars. Außer einer Datenflut kannst du meist nur wenig Interessantes erzählen. Am Ende der 9. Klasse solltest du wissen, was dein Thema sein soll. Daraufhin solltest du dir schon eine Gliederung zurechtlegen.

Für die sprachliche Aufarbeitung und die Gestaltung eines Posters gibt dir dein Englischlehrer Formulierungen. Du musst aber kein Poster verwenden, du kannst auch Gegenstände zur Präsentation mitbringen. Wichtig ist jedoch, dass das Poster und die Gegenstände wirklich in deinen Vortrag einbezogen werden. Sie sollen nicht nur zur "Dekoration" dienen. Trage die Präsentation deiner Familie oder deinen Freuden vor, um sicher im Vortrag zu werden.

Für den kommunikativen Teil ist es wichtig, dass du einen guten aktiven Wortschatz hast. Trainiere ihn indem du immer wieder mindmaps zu den obigen Themen anfertigst, diese von Zeit zu Zeit auch erweiterst und mit anderen darüber sprichst. Du musst die Wörter nutzen können. Auf eine mündliche Prüfung bereitet man sich mündlich vor!

Come on and pull your socks up!

-

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.